“Dieser Ort bringt mich immer wieder auf den Gedanken, dass Freunde eine der wichtigsten Sachen im Leben sind.”

Bei unserer neuen “Club-Alumni”-Reihe könnt ihr ehemalige Club-Besucher*innen kennenlernen. Welche Erinnerungen verbinden sie bis heute mit dem Club? Wie sieht ihr Leben heute aus? Letzten Dienstag haben wir euch Pavel vorgestellt, heute geht es weiter mit Ilsi aus Russland.

Liebe Ilsi, du bist in 2016 als Au Pair nach Deutschland gekommen. Wie hast du vom ClubIn erfahren?
Eine Freundin hat mir darüber erzählt und wir sind auch das erste Mal zusammen dahingegangen. Es war die Weihnachts-Karaoke Party 🎉 

Von Dezember 2016 bis März 2020 warst du Stammgast und sogar ehrenamtliche Mitarbeiterin im ClubIn. Erzähl uns von deiner schönsten Erinnerung an diese Zeit. 
Ich habe tausende Bilder im Kopf, aber wenn ich mich festlegen müsste, würde ich den Abend nennen, an dem Kirsten (ehemalige Praktikantin im Clubin) unterschiedliche Geschichten erzählt hat.

Du bist als Au Pair nach Deutschland gekommen. Was machst du heute?
Ich bin Katzen-Mama in Peking 🙂 

Das klingt mega, dann drücken wir dir die Daumen auf dein neues Leben in Peking! Gibt es noch etwas, dass du den jungen Leuten, die jetzt neu in München sind, sagen möchtest? 
Abstand halten!

Ich bin wirklich neidisch, dass ihr ClubIn jetzt nochmal vom Anfang an erleben dürft.  Was euch allen noch bevorsteht an Abenden, Geschichten und Partys. Man kann im ClubIn gute Freunde finden. Dieser Ort bringt mich immer wieder auf den Gedanken, dass Freunde eine der wichtigsten Sachen im Leben sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.