Mein neues Leben und die Welt steht Kopf / Il mio cambio di vita in un mondo rivoltato

Auswandern in der Corona-Zeit / Migrare ai tempi del Corona virus Von Marilù (italienische Version des Textes siehe unten) Es war vor etwa einem Jahr, als ich eine Stellenanzeige für Krankenpflegerin in Deutschland las. Januar war ein ziemlich anstrengender Monat gewesen,… Weiterlesen

Dort war mein zu Hause in München. “Lá era o meu verdadeiro “lar” em Munique.”

Bei unserer neuen “Club-Alumni”-Reihe könnt ihr ehemalige Club-Besucher*innen kennenlernen. Welche Erinnerungen verbinden sie bis heute mit dem Club? Wie sieht ihr Leben heute aus? Anfang der Woche haben wir euch Andranik vorgestellt, heute geht es weiter mit Joana aus Brasilien.… Weiterlesen

Was es nicht alles in Bayern gibt – mein erster Besuch auf der Auer Dult

Von Agnieszka Biernacka Ich wohne in München seit über 5 Jahren. Ich dachte, ich würde mich einigermaßen in der Stadt auskennen und hätte schon relativ viel gesehen. Bis zum letzten Freitag in der Arbeit. Alle waren schon fast im Wochenende-Modus.… Weiterlesen

„Einfach rein – Jamshids Weg in den ClubIn“

Von Jamschid Noorzai Es ist Dienstag. Bald ist es 17 Uhr und das Sprachcafé im Gasteig wird wie immer pünktlich anfangen. Aber dieses Mal stellt ein Mädchen vor Beginn noch einen anderen Ort vor. Mein Deutsch ist noch nicht gut… Weiterlesen

Y de repente Múnich -Nächste Station: München

Maria Millán Bello (24) kommt aus Barcelona, studiert dort Soziale Arbeit  und ist seit Februar 2019 im Rahmen eines ERASMUS-Praktikums bei ClubIn in München. Maria Millán Bello (24) estudia Trabajo Social en la Universidad de Barcelona. Desde febrero 2019 participa… Weiterlesen

Darf ich als Sprachstudent*in nebenbei arbeiten?

Von Ulrike Stempfle  Als Sprachstudent*in aus einem Nicht-EU Land darfst du 120 volle Tage beziehungsweise 240 halbe Tage pro Kalenderjahr arbeiten. Die Beschäftigung ist im ersten Jahr nur während der Ferienzeit erlaubt. ….  Übrigens: Deutschkurse zählen wie der Besuch des… Weiterlesen