O’zapft is!

Anonym, 25 Jahre alt, seit über 3 Jahren in München

Jedes Jahr um die gleiche Jahreszeit dreht München und die ganze Umgebung total durch. Warum? Menschen aus der ganzen Welt strömen in die Stadt und haben ein einziges Ziel – das Oktoberfest. Das Volksfest ist mittlerweile weltweit berühmt geworden, für viele ist das eine gute Gelegenheit Tracht anzuziehen und mit Freunden bis zu später Stunde durchzufeiern. Doch so viele Menschen, so viele Perspektiven gibt es auch auf das Fest…

Ich persönlich finde es immer schön, wenn sich die Zeit im Jahr nähert. Man sollte natürlich die Faktoren wie betrunkene Menschen und übertriebene Anzahl an Müll in der Stadt nicht ignorieren. Das ist auf jeden Fall eine große Herausforderung und gleichzeitig ein Nachteil, wenn man in der Stadt wohnt, die so ein großes Fest organisiert.

Als ich neu nach München gekommen bin (vor über drei Jahren) war ich einfach wie verzaubert vom Oktoberfest. Als ob es gestern gewesen wäre, weiß ich immer noch wie ich zusammen mit meiner Gastfamilie zum ersten Mal hin gegangen bin. Das war vor vier Jahren und wir waren auch als Familie, mit Kindern tagsüber unterwegs. Ich habe erstmal den Umzug durch die Stadt angeschaut und habe die ganze Zeit nur gelächelt. Ich habe so viele Fotos gemacht! Überall waren schöne Frauen in Dirndl, elegante Männer in Lederhose und natürlich die Musik. So viele Menschen, so viele Sprachen und Kleidungen – das hat mich einfach mitgerissen.

Seit ich in München wohne, gehe ich immer wieder mit meinen Freunden ”auf der Wiesn” – Tradition muss schließlich sein! – und wir haben einfach immer Spaß. Jedes mal freue ich mich, meine Tracht anziehen zu könne, Haare schön zu flechten und Schoko-Früchte zu essen. Für mich ist es vor allem immer eine lustige und immer noch eine besondere Erinnerung im Kopf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.