UNSER CLUBIN-TEAM: MARILÚ

Heute stellen wir euch Marilú aus Italien vor. Marilú ist eine unserer ehrenamtlichen MitarbeiterInnen im ClubIn und hat uns in diesem Interview mehr von sich erzählt:

Wie bist du eigentlich zum ClubIn gekommen?

Marilú: Für mich ist die Antwort auf diese Frage  ganz einfach, weil ich selbst Au-Pair war. Und wir haben eine ganze Menge Au-Pairs  im ClubIn, da man als Au-Pair die Programme vom ClubIn oft über die Agentur bekommt. Das finde ich super, weil das echt meine erster Kontakt mit Leuten in München war. Ich kann mich sogar an meinen ersten Tag im ClubIn erinnern. Das war ein Tanzworkshop mit Deyna. Als Au-Pair hat es in ClubIn Spaß gemacht. Auch danach bin ich weiterhin zum ClubIn gegangen. 

Wie bist du später ehrenamtlicher Mitarbeiter im ClubIn geworden?

Marilú: Durch Bianca. Erstmal hat sie mich nach Ideen für ClubIn gefragt, wie z.B. Themen für Workshops. Mein Vorschlag war ein Collage-Workshop, wo ich meine Ideen einbringen konnte. Das war meine erste Beschäftigung, aber da war ich  noch nicht ehrenamtliche Mitarbeiterin. Der Workshop hat gut geklappt und anschließend hat Bianca mich gefragt, ob ich zum Team gehören möchte. Natürlich war ich sofort von diesem Angebot begeistert und seitdem bin ich ein Mitglied des Teams. 

Was hat dich am meisten überrascht am ClubIn?

Marilú: Auf jeden Fall hat mich die Toleranz und Offenheit im ClubIn überrascht. So viele unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und verschiedenen Lebensgeschichte besuchen diesen Ort, das finde ich im ClubIn super interessant.  Mit Toleranz im Club meine ich, dass jeder sein kann, wie er oder sie ist und dies alles ist vollkommen willkommen. Offenheit im ClubIn für mich ist, dass jeder mit seiner Religion, seinem Background akzeptiert wird. Meine Erfahrung ist, dass Soziale Gruppen sich meistens nach Ähnlichkeiten untereinander bilden, aber wir alle im Club trotz großer Unterschiede, Meinungen, Mentalitäten, Traditionen und Kulturen immer wieder irgendetwas miteinander unternehmen und uns auch verstehen. Normalerweise wird, wenn Menschen aufeinander treffen, immer wieder irgendwer ausgeschlossen aber bei uns ist es nicht der Fall.    

Welche 3 Worte fallen dir spontan zum ClubIn ein?

Marilú: Herz, Offenheit und Selbsterforschung.

Super – vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast.

Marilú: Super gern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.