Weihnachten in Syrien

In Syrien gibt es eine Gruppe, die Christen sind und immer wenn Weihnachten kommt, feiern sie diesen Tag. Die Leute gehen vor Weihnachten Kleidung kaufen.

Zu diesem Thema muss ich sagen, dass es eine syrische Tradition ist, vor dem Feiertag Kleidung zu kaufen, sowohl bei Christen als auch bei Muslimen. Außerdem bereiten wir als christliche Syrer die Süßigkeiten, den Weihnachtsbaum und den Weihnachtsschmuck vor.
Außerdem bereiten wir als christliche Syrer die Süßigkeiten, den Weihnachtsbaum und den Weihnachtsschmuck vor.

In Syrien besuchen die Leute einander an den Feiertagen. Der Besuch ist besonders an den Feiertagen, ein kleiner, liebevoller Besuch.

Syrische Leute bieten den Besuchern Wein oder irgendein Getränk, Süßigkeiten, Schokoladen an. Manche Leute gehen feiern,  und andere Leute gehen beten.

Hinzu kommt, dass in der letzten Zeit das Phänomen des Weihnachtsmannes immer beliebter geworden ist, und viele Leute lassen ihren Kindern Geschenke vom Weihnachtsmann bringen.Im Mittleren Osten haben wir eine besondere Tradition am Feiertag: bitteren Kaffee. Die meisten Leute bieten den Besuchern bitteren Kaffee an, der entweder selbst gemacht, oder vom Markt gekauft wird. Außerdem bieten viele Leuten Zigaretten zum Kaffee, aber das ist nicht verpflichtend.

In Syrien machen wir fast immer eine besondere Süßigkeit selber, sie heißt Mamul. Mamul ist ein Teig, der mit Walnuss, oder Pistazie, oder manchmal mit Lokum gefüllt wird. (In einem weiteren Blogbeitrag kann ich euch gerne das Rezept dafür geben!)

Wenn aber ein Mensch der eigenen Familie gestorben ist, wird kein Weihnachten gefeiert.  Am Ende will ich sagen, dass Weihnachten in Syrien schön und mit viel Freude verbunden ist.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.